Vorbereitung und Ablauf des Shootings


Ich möchte mit Dir unvergessene und einzigartige Aufnahmen zaubern. Das wichtigste an einem Fotoshooting ist, dass wir Spaß haben, den das sieht man später auf den Aufnahmen.

 

Natürlich ist man immer erst mal ein wenig mehr oder weniger aufgeregt, da man nicht weiß was auf einen zukommt oder wie man sich vor der Kamera verhalten soll, aber dazu gibt es keinerlei Anlass. Wichtig ist, dass du dich wohlfühlen und eine gute Zeit hast. Ich arbeite ausdrücklich sehr gerne mit nicht professionellen Models. Also mach dir keine Sorge das du Dich doof verhältst oder zu schüchtern bist. Das habe ich schon oft erlebt und ist vollkommen normal.

 

Vorgespräch

Ein persönliches Vorgespräch ist wichtig. Das Kennenlernen vor dem Shooting verschafft eine Vertrauensbasis und sorgt für einen enspannteren Start ins Shooting. Beim Vorgespräch geht es um: 

 

* Art des Shootings

* Shooting Ort

* Wünsche und Vorstellungen

* Sowie Terminvereinbarung

 

Gerne kannst du mir auch deine Vorstellung anhand von Beispiel Bildern per Email oder WhatsApp  im Vorfeld zukommen lassen. Sollte es wegen der Entfernung aufwändig für ein separates Vorgespräch sein, können wir das auch direkt mit dem Shooting verbinden, telefonisch durchführen oder alles per Mail (Messenger) absolvieren. Ich richte mich da gerne nach Dir. 

 

Vertragsabschluss

Das hört sich jetzt schlimmer an wie es ist. Ich möchte, dass wir uns im Vorfeld über die Verwendung der späteren Fotos einig sind. Mir ist es wichtig, dass du weißt auf was Du Dich einläßt und noch viel wichtiger, auf was nicht. Im Vertrag legen wir die Regeln für das Shooting, und noch viel wichtiger, für die Zeit danach fest. Je nach Einigung könntest du mir z.B. die Verwendung der Fotos komplett untersagen. Wie Du schon in den Gallerien gesehen hast, lege ich auf Wünsche der Models und deren Privatsphäre sehr viel wert. Sowas muss aber vorher vereinbart werden.

 

 

Das Shooting

Der Tag des Shootings ist gekommen und wir treffen uns zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort.

 

Outfit: 

Du entscheidest was Du anziehen möchtest und worin Du Dich am wohlsten fühlst. Idealerweise nimmst Du ein paar Outfits zu Auswahl mit und wir stellen gemeinsam das passende zusammen. Accessoires wie beispielsweise Schmuck oder Kopfbedeckung ( Hut, Stirnband, Blumenkranz etc.) geben dem ganzen noch das gewisse Etwas. Erlaubt ist was gefällt. Wenn Du darüber zweifelst, ob Du das eine oder andere mit zum shooting nehmen willst, nimm es mit. Komme lieber mit einem vollen Auto zum Shooting, als dass später das entscheidenden Teil fehlt.

 

Make Up:

Du kannst dich selbst schminken oder aber professionell schminken lassen. Gerne bin ich Dir bei der Vermittlung einer Visagistin behilflich.

 

Location: 

Möchtest du ein Studio Shooting oder doch lieber Outdoor Aufnahmen an einem See, im Wald oder einem Lost Place?

Wir werden das passende für dich finden und im Vorgespräch vereinbaren.

 

Musik:

Je nachdem wo man das Shooting abhält habe ich gerne etwas Musik dabei um die Stimmung aufzulockern. Unten findet Ihr meine Spotify-Playlist die ständig am wachsen ist.