Mein Name Alex, und meine Leidenschaft ist das Festhalten von Momenten. Ich komme aus Bad Mergentheim (etwa 40 km südwestlich von Würzburg) und fotografisch immer zu einem Experiment bereit.

 

Das Wort „Unkonventionell“ würde mich vielleicht am besten beschreiben. Dabei aber sicher nicht laut oder gerne im Mittelpunkt. Viel mehr ruhig und konzentriert auf meine aktuelle Arbeit, bin ich auf der Suche nach dem perfekten Bild und manchmal finde ich es sogar.

 

 

Begonnen hat das Ganze bei mir im zarten Alter von 9 Jahren mit meiner ersten Kunststoff-Knipse von Photo-Porst aus dem ortsansässigen Kaufhaus. Als ich dann als Teenager endlich Ferienjobs machen durfte, jobbte ich 4 Wochen in den Sommerferien in der Krankenhausküche zwischen Schonkost, Kaffeekännchen und Schweineeimer um mir meine erste Spiegelreflexkamera, eine Minolta X-700 zuzulegen.

 

Ich war immer experimentell unterwegs und habe alles fotografiert, was nicht bei drei auf dem Baum war. Im Jahr 1989 gewann ich mit einer Gegenlichtaufnahme dann sogar die Silbermedaille im Regionalentscheid des jährlichen Fotowettbewerbs der Zeitschrift Blende.

Wo kleine Jungs oft Astronaut oder Feuerwehrmann werden wollten, war mein geheimer Wunsch Fotograf zu werden. Jedoch bin ich bei der Berufsberatung irgendwo „falsch“ abgebogen und heute im Gesundheitssektor unterwegs. Könnte schlimmer sein ;-)

Bereits 1994 habe ich mich an die Fotografie von Menschen gewagt. Die Fotos von damals gefallen mir heute noch sehr gut, aber sie fallen doch eher in die Kategorie „Den sie wussten nicht was sie tun“. Das Thema ist sehr vielfältig und ich liebe es. Das beginnt bei Bewerbungsfotos und Aufnahmen für die Firmenhomepage, über Homestories bis hin zum Kalender für den Partner *zwinker*. Die letzteren kann ich hier aus Jugendschutzgründen leider nicht offen zeigen, machen aber einen nicht kleinen Teil meiner Arbeiten aus.

Sollte kein „Modell“ zur Verfügung stehen, treibe ich mich gern im urbanen Raum rum und experimentiere um den fotografischen Horizont zu erweitern. Also solltest du Interesse an einem Shooting haben, dann darfst Du Dich gerne bei mir melden.

 

Schon aus Kostengründen habe ich mich aktuell dagegen entschieden ein eigenes Studio einzurichten und arbeite mit verschiedenen Mietstudios im süddeutschen Raum zusammen, sollte eins gebraucht werden. Der Vorteil ist daher mein großer Bewegungsradius, der im Groben Baden-Württemberg, Bayern und Hessen umfasst. Aber man kann ja auch immer miteinander reden. Für Homeshootings habe ich ein „mobiles Studio“, das ich binnen weniger Minuten bei Dir zu Hause aufbauen kann. Alles was ich dazu brauche sind ein paar Quadratmeter Platz und eine Steckdose.

 

Sollte ich Dich mit der Seite neugierig gemacht haben, dann kannst Du mir unter Kontakt gerne schreiben. Ich freue mich!